8.Juni

Außer sechs Vereinen und einer weiteren Einzelperson ist Susanne Liedtke für ihren vorbildlichen Einsatz im Jugendclub Groß Laasch mit dem Preis des Jugendhilfeausschusses des Landkreises Ludwigslust-Parchim ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit jeweils 700 Euro dotiert.

Die Sozialarbeiterin der Gemeinde Groß Laasch ist seit mehr als zehn Jahren auch für die Jugendarbeit zuständig. „Ihr ist es wichtig, Kindern neben Spiel und Spaß auch ein gewisses Maß an Bildung mit auf den Weg zu geben“, lobte Bürgermeister Markus Lau. Aktueller Schwerpunkt sei die Begegnung mit minderjährigen Flüchtlingen, die sich täglich im Jugendclub einfinden. „Durch Spiele und gemeinsame Aktionen konnten viele Vorurteile abgebaut und Freundschaften geschlossen werden.“ Zusätzlich engagiere sich Susanne Liedtke als Übungsleiterin im Sportverein, wo sie die Jüngsten trainiert. Der Preis des Jugendhilfeausschusses wurde zum 18. Mal vergeben. Seit 1996 sind bislang 108 Projekte, Vereine oder Einzelpersonen ausgezeichnet worden. „Die ehrenamtliche Arbeit, die dort geleistet wird, bringt großen Mehrwert“, lobte die Ausschussvorsitzende Jacqueline Bernhardt.

SVZ am 08.06.2016
hkam